Kopa

Nicht jedes Hotel Kopa kann überzeugen. Was vor allem an den verschiedenen Ausstattungen liegt. Doch beim Hotel Kopa handelt es sich nicht um irgendein Hotel Kopa. Hierbei scheint auch nichts irgendwie zusammengewürfelt zu sein. Die Kunst hierbei besteht, dem Gast so nahe wie nur möglich sein zu wollen. Das machtes mir auch besonders einfach, schnell eine Draht zum Tanzen finden zu können. Wenn im Rücken immer ein freundliches Personal steht, welches einen auffängt, sollte die Chance genutzt werden. Die Chance habe ich dann tatsächlich ergriffen. Jedoch war ich nicht minder berührt, als ich einen der vielen Preise abräumen konnte. So hat sich der kurze aber dennoch feine Urlaub im Hotel Kopa ausgezahlt. Die Hotelkosten konnte ich zum Glück wieder voll rein holen.

Da blieb auch noch etwas Spielraum für Sehenswürdigkeiten. Auch hierbei musste ich nicht lange suchen. Alles war sofort erreichbar. Die Beine zu vertreten konnte damit im Handumdrehen mit Nützlichem verbunden werden.

Wenn es darum ging, auch noch länger zu schlafen, hat mich das Late-Check-Out voll überzeugt. Ich war überrascht, weil ich somit mehr Zeit am Morgen hatte, auschecken zu können. Da ich sowieso mit den ein oder anderen Sachen ankam, wusste ich diese Zeit zu nutzen. Jetzt bin ich mit viel Erfahrung nach Hause gefahren und werde die Angebote vom Hotel Kopa bei nächste Gelegenheit erneut nutzen. Wenn einem keine Steine in den Weg gelegt werden, sei es bei der Buchung, oder einfach bei allem Organisatorischem, gelingt es einem auch viel leichter, abschalten zu können. Hinzu kam, dass der Welnessbereich rund um die Uhr zur Verfügung stand. Ganz gleich ob mir nach Sauna oder anderen Aktivitäten zum Entspannen war, es konnte sofort realisiert werden. Dank dem Aufzug im Hotel Kopa, konnte ich nach solch einer Behandlung sofort auf die Zimmeretage fahren, wo ich eine wunderbare Nacht von vielen verbrachte.